Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilungen aus dem Abgeordnetenhaus


Verträge sind einzuhalten

Berlin muss den Bundesratsinitiativen zur Ehe für alle beitreten Weiterlesen


Oppositionsfraktionen fordern gemeinsam: »Ehe für alle«

Berlin soll Bundesratsinitiative zur Eheöffnung beitreten Weiterlesen


Menschen sterben. Berlin schaut zu.

Die Berliner GroKo steht für mörderischen Stillstand und Inhumanität und versagt vor der Berliner Geschichte Weiterlesen


Abschottungspolitik beenden – Endlich handeln, statt reden

Dringlicher Antrag zur Wiederaufnahme der Seenotrettung im Mittelmeer Weiterlesen


BER: Bauordnungsamt nicht zuständig für Realitätsverlust der Geschäftsführung

FBB agierte zunehmend unzuverlässig und unverantwortlich Weiterlesen


Gut so! – Senat will keine Berliner Schuldenbremse

Haushaltspolitik mit Augenmaß und in Verantwortung für Wachstum und Beschäftigung Weiterlesen


ISV weiterentwickeln – statt rot-schwarzem Stillstand

Ein Aufbruch ist notwendig, besonders in einer Atmosphäre zunehmender Intoleranz Weiterlesen


Autobahnsenator Geisel lehnt Notunterbringung von Flüchtlingen ab

90 leer stehende, aber völlig intakte Wohnungen Weiterlesen


Flüchtlingsunterkünfte: Czaja hält Versprechen nicht

Massenunterkünfte in Betrieb genommen, Zustände bleiben katastrophal Weiterlesen


Kontakt

Carsten Schatz im Abgeordnetenhaus

c/o Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin
Niederkirchnerstraße 5
10111 Berlin

Telefon: 030 - 23 25 25 23  
Fax: 030 - 23 25 25 15
E-Mail: schatz@linksfraktion-berlin.de

Bürgerbüro Carsten Schatz in Köpenick

Friedrichshagener Straße 1A
12555 Berlin

Telefon: 030 - 65 94 08 00
Fax: 030 - 65 94 08 01
E-Mail: buergerbuero@carsten-schatz.de

Öffnungszeiten:

  • Montag 10:00 - 14:00 Uhr 
  • Dienstag: 12:00 - 16:00 Uhr 
  • Mittwoch: geschlossen 
  • Donnerstag 10:00 - 14:00 Uhr
  • Freitag 10:00 - 14:00 Uhr         

Bitte tragen Sie beim Betreten des Büros einen Mund-Nasenschutz. Die Anzahl der Besucherinnen und Besucher, die sich gleichzeitig in den Räumen aufhalten darf, ist beschränkt und wird reguliert. Wir bitten um Verständnis.

                                                                                                                                                         

 

 

Termine:

in Treptow-Köpenick