Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Stefanie Fuchs

Filmvorstellung BERLIN ALEXANDERPLATZ

Am 5. August 2020 werde ich zusammen mit Peter Hermanns (Leiter der Internationaler Bund Geflüchteten-Unterkunft Berlin-Köpenick) ein einführendes Gespräch bei der Filmvorstellung “BERLIN ALEXANDERPLATZ” im Kino Union führen.

Der Film ist nicht nur Berlinale-Wettbewerbsbeitrag und 5-facher Filmpreisgewinner, sondern behandelt ein wichtiges Thema, dass mir besonders am Herzen liegt. Ich freue mich auf einen spannenden Abend mit zahlreichen begeisterten Zuschauer*innen.

Union Filmtheater
Mittwoch, 5.8.2020
Beginn: 20.00 Uhr
Karten im VVK!

BERLIN ALEXANDERPLATZ. Die Adaption des Literaturklassikers von Alfred Döblin in die Jetztzeit von Burhan Qurbani erzählt von den Randgruppen unserer Gesellschaft, von strukturellen Stigmatisierung und Grenzen sozialen Aufstiegs.

Dies ist die Geschichte von Francis (Welket Bungué). Auf der Flucht von Afrika nach Europa kentert er und rettet sich mit letzter Kraft an einen Strand der Mittelmeerküste. Dort schwört er dem lieben Gott, dass er von nun an ein guter, ein anständiger Mensch sein will. Bald führt Francis‘ Weg nach Berlin und jetzt ist es an ihm, seinen Schwur auch einzuhalten.

Doch die Lebensumstände als staatenloser Geflüchteter machen es ihm nicht einfach. Das Schicksal wird ihn auf eine harte Probe stellen. Dann trifft er auf den zwielichtigen deutschen Drogendealer Reinhold (Albrecht Schuch) und die Leben der beiden Männer verbinden sich zu einer düsteren Schicksalsgemeinschaft. Immer wieder versucht Reinhold, Francis für seine Zwecke einzuspannen, immer wieder widersteht er. Schließlich wird Francis von Reinhold verraten und verliert bei einem Unfall seinen linken Arm. Francis wird von Mieze (Jella Haase) aufgenommen und aus seiner Verzweiflung gerettet. Die beiden verlieben sich und werden ein Paar. Seine Geschichte könnte sich nun eigentlich gut ausgehen. Doch Francis kann der Anziehung von Reinhold nicht widerstehen...

www.berlinalexanderplatz-film.de


Kontakt

Carsten Schatz im Abgeordnetenhaus

c/o Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin
Niederkirchnerstraße 5
10111 Berlin

Telefon: 030 - 23 25 25 23  
Fax: 030 - 23 25 25 15
E-Mail: schatz@linksfraktion-berlin.de

Bürgerbüro Carsten Schatz in Köpenick

Friedrichshagener Straße 1A
12555 Berlin

Telefon: 030 - 65 94 08 00
Fax: 030 - 65 94 08 01
E-Mail: buergerbuero@carsten-schatz.de

Öffnungszeiten:

  • Montag 10:00 - 14:00 Uhr 
  • Dienstag: 12:00 - 16:00 Uhr 
  • Mittwoch: geschlossen 
  • Donnerstag 10:00 - 14:00 Uhr
  • Freitag 10:00 - 14:00 Uhr         

Bitte tragen Sie beim Betreten des Büros einen Mund-Nasenschutz. Die Anzahl der Besucherinnen und Besucher, die sich gleichzeitig in den Räumen aufhalten darf, ist beschränkt und wird reguliert. Wir bitten um Verständnis.

                                                                                                                                                         

 

 

Termine:


Stefanie Fuchs

Filmvorstellung BERLIN ALEXANDERPLATZ

Am 5. August 2020 werde ich zusammen mit Peter Hermanns (Leiter der Internationaler Bund Geflüchteten-Unterkunft Berlin-Köpenick) ein einführendes Gespräch bei der Filmvorstellung “BERLIN ALEXANDERPLATZ” im Kino Union führen.

Der Film ist nicht nur Berlinale-Wettbewerbsbeitrag und 5-facher Filmpreisgewinner, sondern behandelt ein wichtiges Thema, dass mir besonders am Herzen liegt. Ich freue mich auf einen spannenden Abend mit zahlreichen begeisterten Zuschauer*innen.

Union Filmtheater
Mittwoch, 5.8.2020
Beginn: 20.00 Uhr
Karten im VVK!

BERLIN ALEXANDERPLATZ. Die Adaption des Literaturklassikers von Alfred Döblin in die Jetztzeit von Burhan Qurbani erzählt von den Randgruppen unserer Gesellschaft, von strukturellen Stigmatisierung und Grenzen sozialen Aufstiegs.

Dies ist die Geschichte von Francis (Welket Bungué). Auf der Flucht von Afrika nach Europa kentert er und rettet sich mit letzter Kraft an einen Strand der Mittelmeerküste. Dort schwört er dem lieben Gott, dass er von nun an ein guter, ein anständiger Mensch sein will. Bald führt Francis‘ Weg nach Berlin und jetzt ist es an ihm, seinen Schwur auch einzuhalten.

Doch die Lebensumstände als staatenloser Geflüchteter machen es ihm nicht einfach. Das Schicksal wird ihn auf eine harte Probe stellen. Dann trifft er auf den zwielichtigen deutschen Drogendealer Reinhold (Albrecht Schuch) und die Leben der beiden Männer verbinden sich zu einer düsteren Schicksalsgemeinschaft. Immer wieder versucht Reinhold, Francis für seine Zwecke einzuspannen, immer wieder widersteht er. Schließlich wird Francis von Reinhold verraten und verliert bei einem Unfall seinen linken Arm. Francis wird von Mieze (Jella Haase) aufgenommen und aus seiner Verzweiflung gerettet. Die beiden verlieben sich und werden ein Paar. Seine Geschichte könnte sich nun eigentlich gut ausgehen. Doch Francis kann der Anziehung von Reinhold nicht widerstehen...

www.berlinalexanderplatz-film.de

in Treptow-Köpenick