Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Baustellenkoordinierung muss verbessert werden

In den nächsten Jahren finden umfangreiche Baumaßnahmen in Friedrichshagen statt, die mit Einschränkungen für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern und Einnahmeausfällen für die Gewerbetreibenden einhergehen. Der Abgeordnete Carsten Schatz hat sich in einer Anfrage über den aktuellen Stand informiert: 

Seit dem 27. Juni wird an der Bahnbrücke in Friedrichshagen wieder gebaut. Die Arbeiten waren kurz nach Beginn im März abgebrochen worden, weil es beim Einbau der ersten Behelfsbrücke zu statischen Problemen gekommen war. Die den Bau ausführende Firma hat darüber informiert, dass die notwendige Lastaufnahme des Baugrunds nicht in ausreichendem Maß nachgewiesen werden konnte. Wegen der damit erforderlichen Neu- und Umplanung und der Unterbrechung der Bautätigkeit war die Sperrung der Durchfahrt zunächst nicht mehr erforderlich. Dies ergab eine Anfrage des Abgeordneten Carsten Schatz (DIE LINKE). 

Für Empörung hatte Friedrichshagen gesorgt, dass gleichzeitig auch Bauarbeiten auf der Bundesstraße B1/B5 stattgefunden haben, die als Ausweichstrecke in Frage gekommen wäre. Trotz mehrfacher schriftlicher Einladungen seien keine Vertreterinnen und Vertreter der betroffenen Landkreise Märkisch-Oderland und Oder-Spree zu den Koordinierungsbesprechungen entsandt worden, teilt der Senat mit. "Ich erwarte, dass die Abstimmung bei solchen Bauvorhaben über die Landesgrenze hinweg verbessert wird," fordert Schatz. 

Dateien


Kontakt

Carsten Schatz im Abgeordnetenhaus

c/o Fraktion DIE LINKE im Abgeordnetenhaus von Berlin
Niederkirchnerstraße 5
10111 Berlin

Telefon: 030 - 23 25 25 23  
Fax: 030 - 23 25 25 15
E-Mail: schatz@linksfraktion-berlin.de

Bürgerbüro Carsten Schatz in Köpenick

Friedrichshagener Straße 1A
12555 Berlin

Telefon: 030 - 65 94 08 00
Fax: 030 - 65 94 08 01
E-Mail: buergerbuero@carsten-schatz.de

Öffnungszeiten:

  • Montag 10:00 - 14:00 Uhr 
  • Dienstag: 12:00 - 16:00 Uhr 
  • Mittwoch: geschlossen 
  • Donnerstag 10:00 - 14:00 Uhr
  • Freitag 10:00 - 14:00 Uhr         

Bitte tragen Sie beim Betreten des Büros einen Mund-Nasenschutz. Die Anzahl der Besucherinnen und Besucher, die sich gleichzeitig in den Räumen aufhalten darf, ist beschränkt und wird reguliert. Wir bitten um Verständnis.

Sommerferien: Das Bürgerbüro ist bis zum 17.07.2020 geschlossen!                                                                                                                                                          

 

 

Termine:


Baustellenkoordinierung muss verbessert werden

In den nächsten Jahren finden umfangreiche Baumaßnahmen in Friedrichshagen statt, die mit Einschränkungen für alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern und Einnahmeausfällen für die Gewerbetreibenden einhergehen. Der Abgeordnete Carsten Schatz hat sich in einer Anfrage über den aktuellen Stand informiert: 

Seit dem 27. Juni wird an der Bahnbrücke in Friedrichshagen wieder gebaut. Die Arbeiten waren kurz nach Beginn im März abgebrochen worden, weil es beim Einbau der ersten Behelfsbrücke zu statischen Problemen gekommen war. Die den Bau ausführende Firma hat darüber informiert, dass die notwendige Lastaufnahme des Baugrunds nicht in ausreichendem Maß nachgewiesen werden konnte. Wegen der damit erforderlichen Neu- und Umplanung und der Unterbrechung der Bautätigkeit war die Sperrung der Durchfahrt zunächst nicht mehr erforderlich. Dies ergab eine Anfrage des Abgeordneten Carsten Schatz (DIE LINKE). 

Für Empörung hatte Friedrichshagen gesorgt, dass gleichzeitig auch Bauarbeiten auf der Bundesstraße B1/B5 stattgefunden haben, die als Ausweichstrecke in Frage gekommen wäre. Trotz mehrfacher schriftlicher Einladungen seien keine Vertreterinnen und Vertreter der betroffenen Landkreise Märkisch-Oderland und Oder-Spree zu den Koordinierungsbesprechungen entsandt worden, teilt der Senat mit. "Ich erwarte, dass die Abstimmung bei solchen Bauvorhaben über die Landesgrenze hinweg verbessert wird," fordert Schatz. 

Dateien

in Treptow-Köpenick